Ihre gastgebenden GC-Häuser:

AMG Haustechnik | DTG Roevenich | EFG Niederrhein | EFG Rheinland | Kemmerling Gebäudetechnik
Meier Haustechnik | Neugart Gebäudetechnik | Schedler Haustechnik
Loader

Anmeldung

Wir bitten Sie, folgende technische Regeln einzuhalten. Damit tragen Sie dazu bei, dass für alle Nutzer eine große Bandbreite im W-LAN-Netz zur Verfügung steht und Störungen weitgehend vermieden werden:

Ein Betrieb von WLAN-Netzwerken durch Aussteller ist nur in den Messehallen (1 bis 11) gestattet. Ein Betrieb außerhalb dieser Hallen und auf dem Freigelände ist untersagt.
WLAN Access-Points die im 5GHz-Bereich (802.11 a/n/ac) arbeiten sind nicht gestattet.
Der grundsätzliche Betrieb von WLAN-Netzwerken durch Aussteller ist nur gestattet, wenn die Richtlinien eingehalten werden und der WLAN-Betrieb mindestens 4 Wochen vor Messebeginn angemeldet wird.
Bitte nutzen Sie nur einen Access-Point pro Stand. Es dürfen nur WLAN-Netzwerke im 2,4 GHz-Bereich, basierend auf den gültigen Standards (802.11 b/g/n) mit den Kanälen 1, 5 oder 9 betrieben werden.
Stellen Sie einen der genannten Kanäle fest in Ihrem Gerät ein, eine automatische Kanalwahl durch den Access-Point ist nicht zulässig.
Kanalbündelung (Channel-Bonding) ist nicht gestattet. Es ist nur eine Kanalbreite von 20 MHz gestattet (max. 72 Mbit/s mit 802.11n). Insbesondere nutzt der IEEE 802.11ac Standard eine Kanalbündelung und ist daher grundsätzlich nicht zulässig.
Die abgestrahlte Sendeleistung darf an der Standgrenze nur maximal -80dBm erreichen.
Die SSID, das ist die Kennung Ihres Accesspoints, sollte aus der Hallennummer, der Standnummer und dem Firmennamen bestehen (z.B. „H6B45 Firmenname“) und sie muss sichtbar sein.
Andere Sender (Bluetooth, Audio/Video-Sender, etc.) als WLAN-Sender sind grundsätzlich nicht gestattet, sie können die Nutz-signale massiv stören.
Es dürfen keine WLAN Scanner oder Sniffer betrieben werden.
NetCologne übernimmt keine Betriebsgarantie für WLAN-Netze der Aussteller.
Bei Netzwerken, die sich nicht an die genannten Regeln halten und zu Störungen führen, behält sich die Koelnmesse und NetCologne das Recht vor, diese abzuschalten.
Notwendige Maßnahmen um eine Lokalisierung und Beseitigung von Störsendern oder falsch eingerichteten Netzen zu erreichen, werden dem Verursacher in Rechnung gestellt. Der aktuelle Verrechnungssatz dafür beträgt 60,- EUR je angefangene halbe Stunde.
Bitte tragen Sie einen Ansprechpartner für das Produkt bzw. für die Dienstleistung ein.
Verantwortlicher Beauftragter zur Klärung der Einzelheiten
Anmeldung
1. Art der Verschlüsselung (z. B.: WPA-PSK, WPA, WPA2-PSK oder WPA2)
    W-LAN-Standard 802.11 g/n (2,4 GHz)
2. Anzahl der Clients
3. Wunsch-SSID (Preis: 60,00 Euro) (Beispiel „Eigene SSID“)
4. Standard-SSID (Beispiel „H6 B45 Firmenname“)
5. Kanal (nur 1, 5, 9 zulässig)
6. Hersteller und Modell des Access-Points
7. MAC Adresse des Access-Points
Ihre weiteren Bestellungen
    Unterstützung bei der Konfiguration des ausstellereigenen W-LAN-Acces-Points am Stand durch einen W-LAN-Spezialisten der Koelnmesse (60,00 Euro je angefangene 30 Minuten) am:

Datum
Uhrzeit

8. Gewünschter Termin zur Installation
Datum
Uhrzeit